ERSTE  HILFE

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

an anderer Stelle wurde bereits ausgeführt, dass die Lernprogramme von eLearning-Software mit Hilfe des mächtigen Anwenderprogrammes PowerPoint (Microsoft) erstellt wurden.

> Dies hat Vorteile:

1. Beim Einsatz auf PC / Mac / Notebook steht heute mit hoher Wahrscheinlichkeit dieses Programm zur Verfügung. (Gebrauch anderer Programme ist meist mit einem Qualitätsverlust verbunden.) Es gibt auch eine kostenlose Office Online-Anwendung für PowerPoint. Bei Aufruf unserer basic- oder master-modules werden diese automatisch in dieser Anwendung  gestartet.

2. PowerPoint ist ein mächtiges, langzeiterprobtes und zuverlässiges Werkzeug, mit dem sich die im Selbstlernprozess so wichtigen Animationen besonders gut einrichten lassen. 

3. Schülerinnen und Schüler werden heute im Rahmen der Medienerziehung und  des Fachunterrichtes an den Gebrauch dieses Präsentationsprogrammes herangeführt.

 

> Beim Einsatz von Tablet's im Unterricht und bei der häuslichen Arbeit verkehrten sich die genannten Vorteile sofort zum Nachteil:

1. Lange Zeit standen die Betriebssysteme Android oder iOS für PowerPoint nicht zur Verfügung. PowerPoint war keine App!

Die Animationsabläufe entfielen oder geschahen mit hohem Qualitätsverlust.

2. Lernende (Schüler und/oder Selbstlerner) konnten unsere eLearning-Lernprogramme auf dem Tablet nicht angemessen aufrufen und anwenden.

 

 Microsoft hat lange gezögert, eine App für den Einsatz seiner auf dem PC dominierenden Anwenderprogramme zur Verfügung zu stellen. Eine solche wird nunmehr seit geraumer Zeit für alle User (je für Android und iOS) kostenlos angeboten: 

'Powerpoint-Mobile-App'. 

Ein neues Problem gilt es aber für die Schulen ins Auge zu fassen. 

 

Wir bauen auf Ihre Hilfe:

Bei der Installation und bei den ersten Anwendungs-Schritten zeigt sich: Erste Hilfe tut not!        ==>

 

Eine weitere herzliche Bitte: In der Gesamtkonzeption stecken sehr viele Gedanken über  Funktion und Gestaltung von Arbeitsblättern. Können Sie die jungen Menschen von der Sinnhaftigkeit des richtigen Einsatzes überzeugen?

 

Wenn diese Voraussetzungen geschaffen sind, dann steht einem erfolgreichen Einsatz der eLearning-Software auf dem Tablet nichts mehr im Wege.

Die Schule erschließt neue didaktische Entscheidungsräume (Differenzierung, Individualisierung, Förderung des selbstverantwortlichen Lernens etc.).

Der eingangs kurzzeitig nötige erhöhte Zeitaufwand für die Beseitigung der o.g. Hürden führt nachfolgend zu einem enormen Zeitgewinn bei der Erarbeitung vieler Mathematik-Themen. Noch wichtiger:

 

Junge Menschen haben wieder einen wichtigen Schritt geschafft auf dem Weg zu

lebensbegleitendem Lernen.

 

Bitte helfen Sie bei Planung und Durchführung Ihres Mathematikunterrichtes den Lernenden den richtigen Weg zu finden.

,