"Wer lehren soll, der muss zuerst die Gelegenheit haben, selbst zu lernen."

 

LEHRERAUSBILDUNG

Die jungen Lehrer/-innen erwarten im Laufe ihrer Ausbildung Antworten auf viele Fragen.

Zuständig für die schulpraktische Ausbildung nach dem Studium an der PH/Uni ist das 'Staatliche Seminar für Didaktik und Lehrerbildung' (Abteilungen: Gymnasien, Berufliche Schulen, WHRS). Dort erhalten die Lehramtsanwärter  das Rüstzeug für die Planung und Gestaltung eines zeitgemäßen Unterrichts,  

                    ... einschließlich des Einsatzes der 'Neuen Medien'.

Die offene Konzeption der PowerPoint-Programme lässt Raum für das Training im Analysieren vorhandener und im selbständigen Gestalten von neuen Lehr-/Lernmitteln. eLearning-Software kann dafür Zugriff auf die Arbeitsebene (pptx-Dateien) geben.

 

Anwärter sind dankbar für Beispiele praxistauglicher Medien. Die Lernsoftware gibt Anregungen zu Diskussionen über fachdidaktische Themen.

 

Beispiele konkreter Fragen:

>  Welche eLearning-Möglichkeiten bestehen an meiner Schule?

>  Welche Funktion soll dabei eLearning haben?

              - Selbständige Erarbeitung, Festigung, Übung, Wiederholung des Stoffes?

>  Bietet die Software die Möglichkeit der Differenzierung / Individualisierung?

>  Ermöglicht das vorliegende Programm auch andere Sozialformen als die Einzelarbeit?

>  Welche der Arbeitsformen sind möglich? (Entdeckendes Lernen, Diskussion, Projekt,  

     prüfende Form, andere)?

>  Ist mit der eLearning-Phase dem zeitlichen Rahmen und Anspruch an die Arbeits- und

    Sozialformen entsprochen? (Wenn 'nein': Was folgt daraus?)

>  Ist eLearning als Form der Hausaufgabe oder in der Krankheitsvertretung denkbar?

>  Werden neben den inhaltsbezogenen auch prozessbezogene Kompetenzen bewusst

    berücksichtigt und gefördert? Wie? (Bildungsplan 2016)

>  Welches mathematische Lern-Thema kann jeweils als konkretes Beispiel dienen?

 

Die vorliegende eLearning-Software bietet im Rahmen der abgedeckten Themen im Verlauf der master-modules bzw. basic-modules zahlreiche Gelegenheiten, diese Fragen zu problematisieren.